Wendlingen am Neckar

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Hochwasserschutz

Informationen zu den geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen am Neckar im Wendlinger Stadtgebiet

Der Hochwasserschutz beiderseits des Neckars im Wendlinger Stadtgebiet muss in den kommenden Jahren ertüchtigt werden, um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen und im Falle eines so genannten „hundertjährigen“ Hochwassers eine Überflutung der angrenzenden Wohn- und Gewerbegebiete verhindern zu können.

In einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema Hochwasserschutz am Dienstag, 09.06.2015 im Treffpunkt Stadtmitte wurden seitens des Regierungspräsidiums Stuttgart und des beauftragten Ingenieurbüros Wald und Corbe die Planungen und bevorstehenden Maßnahmen erläutert.
Die dort gezeigte Präsentation, in der sämtliche geplanten Maßnahmen erläutert werden, ist hier abrufbar.

Weitere Informationen über die Hochwasserschutzstrategie des Landes Baden-Württemberg und zum örtlichen Hochwasserrisikomanagement:


Das Hochwasserportal des Landes bietet unter der Adresse http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/975/ umfassende Informationen zur Hochwasserschutzstrategie in Baden-Württemberg.

Die Hochwassersituation in Wendlingen am Neckar ist dargestellt mit Hochwassergefahrenkarten (HWGK) und im WW-Risikomanagementplan. Beides ist im Internet öffentlich zugänglich und einsehbar:

Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten

Die Voraussetzung für ein zielgerichtetes Handeln ist die Kenntnis über das lokale Hochwasserrisiko. Deswegen werden in Baden-Württemberg Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten erstellt, die die Überflutungsgefahr (Fläche und Tiefe) und die betroffenen Nutzungen an rund 11.300 Gewässerkilometern räumlich darstellen. Eine besondere Bedeutung haben die Überflutungsflächen eines hundertjährlichen Hochwassers (HQ 100), die in Baden-Württemberg gesetzlich festgesetzte Überschwemmungsgebiete darstellen. In diesen Gebieten gelten gemäß dem deutschen Wasserhaushaltsgesetz Nutzungsbeschränkungen, u. a. gilt dort ein Bauverbot.

Hochwasserrisikomanagementplanung


Den Rahmen für eine koordinierte Maßnahmenplanung zur Verringerung der Hochwasserrisiken bilden die Hochwasserrisikomanagementpläne. Sie enthalten Maßnahmen aus unterschiedlichen Handlungsfeldern wie Bauleitplanung und Raumordnung, Krisenmanagement, Wasserwirtschaft sowie zur Eigenvorsorge von Unternehmen, Eigentümern von Kulturgütern und von Bürgerinnen und Bürgern.

Um die vielen verschiedenen Akteure intensiv in die Planungen einzubinden, wurden zusätzlich auf regionaler Ebene Maßnahmenberichte erstellt, in denen für jede potenziell betroffene Kommune das Hochwasserrisiko und der Handlungsbedarf dargestellt wird.
Die Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten sowie die Hochwasserrisikomanagementpläne und Maßnahmenberichte können wie folgt im Hochwasserportal des Landes eingesehen werden.

Hochwassergefahrenkarte für Wendlingen am Neckar:
http://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de/public/pages/map/default/index.xhtml

Hochwasser-Risikomanagement im Hochwasserportal des Umweltministeriums:
http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/975/

Anleitung zum Aufsuchen des Hochwassermanagementplans für Wendlingen am Neckar im Internet:

Wählen Sie zunächst die Web-Adresse:
https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/WasserBoden/HWR/Seiten/default.aspx

Sie sind dann auf der Seite: „Hochwasserrisikomanagement“

Dort auswählen:    „Bearbeitungsgebiete“
Dann auswählen:    „Neckar“
Dann auswählen:    „Projektgebiet Mittlerer Neckar“
Dann auswählen:    „HWRM Mittlerer Neckar Anhang III Pleidelsheim bis Zell unter Aichelberg“

Im pdf-Dokument kann dann „Wendlingen am Neckar“ angeklickt werden.

Bei Fragen zu dieser Thematik können Sie sich gerne an die Stadtverwaltung wenden.
Ihr Ansprechpartner im Stadtbauamt:
Ulrich Scholder, Tel. 07024 / 943-239, E-Mail: scholder(@)wendlingen.de.


Präsentation zur geplanten Hochwasserschutzmaßnahme am Neckar.