Wendlingen am Neckar

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Zukunft gestalten

Gründung der Lokalen Agenda 21 im Jahr 1999. Vernetzung
verschiedener Themenbereiche und Einbindung der Bürger

Gemeinsam die Zukunft gestalten

Die Agenda 21 ist ein internationales Aktionsprogramm, das 1992 auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) in Rio de Janeiro verabschiedet wurde.

Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen am Neckar beschloss hierzu in seiner Sitzung am 20. Juli 1999 eine Lokalen Agenda 21 zu erstellen, d.h. die Beschlüsse der Konferenz auf kommunaler Ebene umzusetzen, indem ein Handlungsprogramm für das 21. Jahrhundert erstellt wird.

Das Ziel einer Lokalen Agenda ist auch die aktive Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Verbänden und sonstigen Interessenvertretern in eine nachhaltige Stadtentwicklung, was seit 1999 mit dem Stadtmarketingprozess geschah.

Daher wurde der Stadtmarketingprozess im November 2000 in den größeren Rahmen der Lokale Agenda 21 überführt.

Viele Themen umgesetzt

Die ehrenamtlichen Mitglieder haben seit der Gründung der Lokalen Agenda vieles bewegt. Aus einem Projekt zum Beispiel entstand der Förderverein „Onser Saft“. Auch die Veranstaltung „Treffpunkt Rathaus – Stadt und Vereine stellen sich vor“ wurde vor vielen Jahren durch die Lokale Agenda ins Leben gerufen. Genauso hat die Diskussionsreihe „Stadt Aktuell“ ihren Ursprung in der Lokalen Agenda. 

Vor allem aber beschäftigt sich die Lokale Agenda mit Themen, die Menschen mit Beeinträchtigungen/Behinderungen betreffen. So wurde auf Anregung der Lokalen Agenda in der Unterboihinger Straße eine Fußgängerampel mit Blindensignal installiert, Gehwegrandsteine abgesenkt, weitere Behindertenparkplätze in der Stadt ausgewiesen und ganz wichtig die Behindertentoilette im Rathaus eingerichtet. Anfang 2011 brachte die Lokale Agenda zudem einen Stadtplan für Menschen mit Handicap heraus, auf dem alle barrierefreien Wege und Einrichtungen in der Innenstadt eingezeichnet sind. 
2012 bis 2014 arbeiteten die Mitglieder der Lokalen Agenda daran, das Wendlinger Freibad behindertengerecht umzugestalten. Nach Besichtigungsterminen vor Ort standen verschiedene Überlegungen zu barrierefreien Dusch-und Umkleideräumen, einem rollstuhlgeeigneten Zugang zum Freibad und einer Rampe am Schwimmbecken an. In die Tat umgesetzt wurden mittlerweile die Behindertenparkplätze vor dem Haupteingang, der barrierefreie Sanitär- und Umkleidebereich, barrierefreie Zugänge und ein mobiler Lift, der am Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken eingesetzt werden kann.

Von Anfang an dabei war die Lokale Agenda bei dem Bürgerbus-Projekt der Stadt Wendlingen am Neckar, welcher im Mai 2013 startete.

Seit 2013 organisiert die Lokale Agenda gemeinsam mit Schüler/innen des Robert-Bosch-Gymnasiums EDV-Kurse für Senioren. Die Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse finden seither in regelmäßigen Abständen statt. Genaue Informationen und Anmeldemöglichkeiten werden vor den Kursen im Amtsblatt der Stadt Wendlingen am Neckar veröffentlicht.

Informationen

Wenn Sie sich für die Projekte der Lokalen Agenda interessieren oder selbst Mitglied werden möchten, dann schauen Sie doch mal bei einer Gemeinsamen Sitzung der Agenda-Arbeitskreise vorbei. Den nächsten Termin oder weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle im Rathaus, Frau Flohr, Tel. 943-258.