Wendlingen am Neckar

Seitenbereiche

Navigation

Radwege

Radwege in und um Wendlingen am Neckar

Wendlingen am Neckar ist eine junge, lebendige Stadt. Die Landschaft und zahlreiche öffentliche und private Einrichtungen bieten viele Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Immer mehr entwickelt sich die Stadt durch den Ausbau des innerörtlichen Radwegnetzes und die Installation von Pedelec-Aufladestationen (am Zentralen Omnibusbahnhof und am Rathaus) zu einer fahrradfreundlichen Stadt. In der Innenstadt erfüllen zahlreiche Cafés, Restaurants, Hotels und der örtliche Einzelhandel gerne Ihre Wünsche. Auch ein Abstecher ins Stadtmuseum, in die Städtische Galerie oder der Sprung ins kühle Nass im wunderschön gelegenen Freibad lohnen sich!

Das Landratsamt Esslingen hat 2020 die Broschüre "Radglück - Auf Tour durch den Landkreis Esslingen" aufgelegt. Jede der sechs Routen hat thematisch einen ganz besonderen Blick auf die Natur, Kulturschätze oder Erholungsmöglichkeiten. Zusätzlich finden Sie eine Kurzübersicht mit weiteren Tourentipps und Vorschlägen für Mehrtagestouren. Werfen Sie doch einen Blick in die Broschüre .... -> "Radglück"

Neckartalradweg

Im Moorgebiet Schwenninger Moos entspringt einer der wichtigsten Flüsse Baden-Württembergs – der Neckar.

Vorbei an Schlössern und Burgen, an Wäldern, Wiesen und steilen Weinhängen, Industriedenkmälern und architektonischen Perlen fließt der Neckar quer durch Baden-Württemberg. Immer an seiner Seite: Der Neckartal-Radweg! Auf dem wohl schwäbischsten aller Radwege erleben Sie Baden-Württemberg von seiner reizvollsten und abwechslungsreichsten Seite.

Der Neckartalradweg führt auch über Wendlinger Gemarkung. Direkt am Neckartalradweg befindet sich am Hüttensee die schön gelegene bewirtete Fischerhütte, ein Abenteuerspielplatz und eine Grillstelle. Die Innenstadt von Wendlingen am Neckar bietet zahlreiche Übernachtungs-, Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten bietet den Gästen unterwegs die nötige Infrastruktur. Mit einem Besuch im Stadtmuseum oder der Städtischen Galerie kommt auch die Kultur nicht zu kurz. Das wunderschön gelegene Freibad bietet sich für eine Erfrischung an …

Alle Informationen zum Neckartalradweg finden Sie unter www.neckartalradweg-bw.de.

Die Details der Etappe von Nürtingen nach Esslingen finden Sie hier:
www.neckartalradweg-bw.de/Der-Neckartal-Radweg/Etappen/Von-Nuertingen-nach-Esslingen.html

Die „Points of Interest“ in Wendlingen am Neckar können Sie hier einsehen:
www.neckartalradweg-bw.de/Services/POI.html?poiNeckartalRadweg&detailPOI=Wendlingen_am_Neckar

Eine Karte vom Neckartalradweg liegt kostenlos im Bürgerbüro im Rathaus in Wendlingen am Neckar aus.

Radweg Lauter-Alb-Lindach

Genießen Sie die schönsten Abzweige des Neckartalradweges durch Streuobstwiesen im weiten Albvorland. Vorbei an lebendigen Städten entlang der Lauter zu Gemeinden, die sich ihren Charme bewahrt haben. Hinauf auf die Höhen der Schwäbischen Alb, mit Muskelkraft oder Pedelec, den fantastischen Rundblick genießen. Im Anschluss entlang der Lindach zurück Richtung Neckar. Die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten entlang der Tour entdecken, Pause machen in Cafés, Biergärten und Restaurants

Vom Neckartal-Radweg in Wendlingen am Neckar über Kirchheim, Dettingen, Owen, Brucken, Unter-, Oberlenningen, Gutenberg, Krebstein, Schopfloch, Neidlingen, Weilheim, Holzmaden, Jesingen und Kirchheim zurück nach Wendlingen am Neckar.

Start und Ziel: Neckartal-Radweg in Wendlingen am Neckar
Länge: ca. 70 km mit Abstecher nach Gutenberg zur Quelle der Schwarzen Lauter (8 km, hin und zurück)
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Gesamtsteigung: 964 m
Höchster Punkt: 802 m
Niedrigster Punkt: 257 m
Charakteristik: sportlich
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter
Fahrradtyp: Touren- oder Trekkingrad, Mountainbike
Anreise: DB, S-Bahn S1 bis Wendlingen am Neckar
Parkplatz: Bahnhof Wendlingen am Neckar
Landkarte: Landkreiskarte Esslingen 1:50 000 LGL Baden Württemberg

Die Broschüre über den Radweg ist im Bürgerbüro des Rathauses in Wendlingen am Neckar kostenlos erhältlich bzw. kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Alle Daten der Tour können Sie hier online einsehen: outdooractive (Link öffnet in externem Fenster)

Hinweis: Der Teilabschnitt zwischen Schopfloch (Wanderparkplatz Bahnhöfle) und Neidlingen ist aufgrund von Steinschlaggefahr gesperrt.

Tour de Lac'le - Radtour zu den Seen rund um Kirchheim Teck

Von See zu See führt die Radtour durch die reizvolle Landschaft im Albvorland

Das Gebiet um Wendlingen am Neckar und Kirchheim unter Teck bietet eine Vielzahl an reizvollen Seen. Von Oberboihingen aus gelangt man in kurzer Zeit zu den Bürgerseen, von denen der Untere See ein beliebter Badesee mit Liegewiese und Kiosk ist. Ein Gewässerlehrpfad informiert über die Flora und Fauna der insgesamt drei Seen. Mit Blick auf die Burg Teck geht es zum „Bissinger Sai“– einst ein Löschteich, jetzt ein kleiner, aber feiner Badesee. Die Landschaft auf der Weiterfahrt nach Weilheim ist reich an Streuobstwiesen, Hügeln und Feldern – ein Naturerlebnis! Kirchheim unter Teck hat nicht nur den lauschigen Sonnen- und Süß´schen See zu bieten: Ein Besuch der malerischen Altstadt und des Kirchheimer Schlosses lohnt sich auf jeden Fall. Nach Wendlingen am Neckar beginnt das Gebiet der Wernauer Baggerseen, einem naturbelassenen Schutzgebiet, an das der Hütten- und Schäferhauser See anschließen. In Köngen bietet sich für historisch Interessierte ein Besuch im Römerpark „Grinario“ an. Letzter See auf dieser Tour ist der Baggersee „Am Rank“. Umgeben von einem 25 ha großen Schutzgebiet dient er als Rückzugsraum für viele Vogelarten.

Tipp:
Das Hofgut Tachenhausen mit seinem prächtigen Schaugarten zeigt eine Vielfalt an heimischen Blumen und Sträuchern.
Im Römischen Museum mit Archäoligischem Park in Köngen kann man mehr über die spannende Zeit der Römer erfahren.

Alle relevanten Informationen finden Sie auf outdooractive.com: Link öffnet in externem Fenster

Pink Ribbon - "Schleifenroute"

Wendlingen am Neckar liegt an der „Schleifenroute“, der größten Radroutenempfehlung für mehr Aufmerksamkeit zu den Chancen der Früherkennung bei Brustkrebs. Folgen Sie dem Link (www.schleifenroute.de) und fahren Sie ein Stück auf der Schleifenroute in unserer Gegend. Das Besondere dabei - Sie können Ihre zurückgelegten Kilometer an Pink Ribbon Deutschland „spenden“.

Pink Ribbon bewegt Deutschland, denn regelmäßige, moderate Bewegung hilft  nachweislich, das individuelle Brustkrebsrisiko um bis zu 20 bis 30% zu reduzieren.

Was ist die „Schleifenroute“?
Die „Schleifenroute“ ist eine Radroutenempfehlung mit mehr als 200 Tagesetappen und einer Gesamtlänge von über 4.500 km. Alle Etappen stehen auf einem Planungstool (www.schleifenroute.de/planungstool) für die Nutzer zum kostenlosten Download oder zum Ausdruck zur Verfügung.

Aneinandergereiht ergeben die Etappen eine riesige Schleife über Deutschland – die rosafarbene Schleife (englisch: Pink Ribbon) ist das internationale Symbol für mehr Aufmerksamkeit zur Krankheit Bruskrebs.

Aktuell ist die „Schleifenroute“ für Tourenradfahrer ausgelegt. Im Hintergrund werden aber schon Strecken für Rennradfahrer eingepflegt. Weiterhin gibt es demnächst erste Strecken für Reiterinnen und Reiter und in 2017 wird auch noch der Bereich Paddeln / Rudern aufgenommen, da viele Etappen der Radfahrer entlang von Flüssen verlaufen.

Ziele der „Schleifenroute“
Die „Schleifenroute“ ruft die Bundesbürger, aber auch internationale Touristen, zu bürgerlichem Engagement auf und fördert gleichzeitig die Gesundheit durch sanfte Bewegung. Die Idee dabei ist, dass die Menschen Etappen oder auch einfach nur kleine Abschnitte auf der Schleifenroute nachfahren und ihre gefahrenen Kilometer an Pink Ribbon Deutschland „spenden“. So entsteht eine große Gemeinschaft, die zusammen ein bewegendes Zeichen setzt.

E-Bike Ladestation

Direkt an der Südseite des Rathauses (Neuffenstraße) befindet sich eine E-Bike-Ladestation mit drei Tresoren. Diese sind mit einer PIN abschließbar, so dass der Fahrradakku darin sicher und kostenlos aufgeladen werden kann, während Sie sich im Café oder in der Eisdiele ausruhen beziehungsweise einen kleinen Stadtbummel machen. Sie bringen ihr Ladegerät mit – dies wird zur Ladung benötigt und ebenfalls im Tresor eingeschlossen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in Wendlingen am Neckar!