Wendlingen am Neckar

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Klimaschutzkonzept

Gemeinsam für die Umwelt

Modernisierung der Straßenbeleuchtung

(Umstellung auf LED)
 
Laufzeit des Vorhaben: 01.06.2016 – 31.05.2017
Förderkennzeichen: 03K02805
Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit /
Projektträger Jülich
 
Seit 2012 werden in Wendlingen am Neckar die vorhandenen Straßenleuchten, welche überwiegend mit Quecksilberdampflampen ausgerüstet sind, gegen energiesparende LED-Leuchten ausgetauscht.
Im ersten Halbjahr 2016 wurde eine öffentliche Ausschreibung für die Modernisierung der Straßenbeleuchtung für die Bereiche am Hüttensee sowie in der Schloßgartenstraße und für die Hauptstraße, Ulmer Straße, Ötlinger Straße und anderen Gemeindestraßen durchgeführt.
 
Der Gemeinderat hat den Auftrag an die Firma Schréder aus Stuttgart vergeben.
Ende September 2016 sollen die Montagearbeiten von 221 LED-Leuchten beginnen.
Die Stadt hat zur Finanzierung des Projektes einen Antrag auf Förderung beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit [www.klimaschutz.de]
und beim Projektträger Jülich [www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen] gestellt und einen Zuwendungsbescheid erhalten.
 
Dieses Projekt wird mit Mitteln vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mit 25 % gefördert.
 
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 
Mit den neuen Leuchten können im Jahr rund 91.055 Kilowattstunden Strom oder mehr als 17.000 € eingespart werden.
Bereits Anfang 2015 wurde beim Strom-Verbrauch der Straßenbeleuchtung eine Einsparung von 20 % erzielt.
 
Auch in Zukunft will die Stadt Wendlingen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Energie soll in vielen öffentlichen Bereichen effizienter eingesetzt werden.
Deshalb sollen auch die letzten Straßenzüge die mit Quecksilberdampflampen ausgerüstet sind, mit LED- Leuchten ausgetauscht werden.

Klimaschutzkonzept