Wendlingen am Neckar

Seitenbereiche

Navigation

Aktuell

Fasnet 2020

Tohtaahl gleichverschieda!
 
Neulich auf dem Marktplatz traute eine nicht mehr ganz junge Dame ihren Augen nicht. Da rannte eine andere Dame breitbeinig, die Arme nach vorne gestreckt und die Hände zu Krallen geformt laut schreiend auf einzelne Marktbesucher zu, die dann meist erschraken und die Flucht ergriffen. Mit einem Gestell hatte sie vor ihre Augen ein zwei Finger breites, schwarz gestrichenes Brett montiert, das sie bei der Sicht erkennbar behinderte.
 
Waltruda: Walhalla, bisch du noh ganz bacha, was soll denn des, wia en Zommbieh ommrnandrsprenga ond dia Leit verschrecka.
Walhalla hatte die Ermahnungen von Walpurga gehört und ging - wieder ganz normal aber mit schwarzem Balken vor den Augen auf Walpurga zu.
Walhalla: Iieh mach C.T.(r.c.) verschtohsch?
Waltruda: Bloss Baahhof
Walhalla: Carnevalistic Training (realistic conditions)
Waltruda: Carneval? Fasnet? Noi, was du machsch, isch grober Ohfug aber et Wendlenger Fasnet - ond ibrhaupt, was isch des fir a Gschdell en deirer Wisaahsch.
Walhalla: Also, dass Du mieh des froga muascht, du als Obrkäbsale vo dr Wendlenger Fasnet, des verwundet mieh scho!
Waltruda: Verwundert!
Walhalla: Habbiehdochgsaggt! Des isch zom dia Anerniehmertät zum schitza!
Waltruda: Anonymität! Aber des isch et blos falsch aussprocha, sondern au no komblett falsch gebraucht, aigendlich scho faschd missbrauchd. Dia Anonümidähd isch doch et drzua doh, om dia Leid zom verschregga ond en dr Wendlenger Fasnet scho glei gaared!
Walhalla: Worrom ed?
Waltruda: Des kommt vo dem, wia mir mit dr Nelau-Hexe narra wellad. Mir ganged zua de Leid en d’Heiser, machad doh onsere Sprichle ond Spässle ond dia Larv vorem Gsiecht macht, dass die Leid gleih verstandad: "Es goht et om ons, edd om die Leid, dia hendr dem Lärvle steckat, es goht om sie selbr. Dia Leid sollet lacha, a Fraid han ond irgendwann merga, dass mir jo genau so send wia sie selbr au, dass onsr Narra so isch wia en Spiegel."
Walhalla: Abr mir hend doch gar koine Spiegel bei de Hausbsichale drbei.
Waltruda: Mir selbr send dr Spiegel. Gugg mih a ond du woischd, wie du selbr bischd, sei soddeschd odr ed sei soddeschd.
Walhalla: Ond des gohd ed ohne Annerniehmidäd?
Waltruda: Jo, dia Leid dähdad - dähdad mir ohne Larve onser Bsiachle macha - meh auf ons als Persona achda - verschdohsch? Dia Larve hilft, dass dia Leid auf onser Narra guggad ond end abglengd send. Ond ons hilft dia Larv naddierlich au, recht zom Narra. Do brauchsch dr koine Gedangka macha, was dia Leit ibr dieh denkat beim narra, weil du hosch jo dei Rekognischen - preventing - system akktiviert, verschdohsch?
Walhalla: Scho, abr dia WenUboi dend doch effter amohl ihre Larva abnemma!
Waltruda: Bisch Du heid wieder aschdrengend! Des isch doch a ganz eigenschdändige Figur mit em eigene Narra ond ed oifach a Nelau-Hex em falscha Häs.
Walhalla: Also soo ganz andersch send dia doch gared, mir send doch älle gleich!
Waltruda: Jo, des schdemmd ond schdemmd au et. Mir send älle Narra dia noch dem Grondsatz narred: "A jedem zur Fraid ond koinem zom Laid". Mir send so wie dia Leid, mir send a bissle schwatzhaft ond des älles auf schwäbisch aber mir hend au onderschiedliche Aufgaba. Mir narred meh em privada ond die WenUboi meh effendlich, hald a jedr so wie er’s kah ond wedd. Mir send des alde gnitze Weible ond dr WenUboi isch en Schbiegl vo dr Wendlenger Gschichte ond dem, was dia Birgr friehr aber zom Teil no heid ausmacht.
Walhalla: Des klingt ganz schee gscheid aber verschdanda han i des ed so richtig.
Waltruda: Ha, do musch doch bloß dia Auga aufmacha. Des wois mr jo, dass des Wendlenga vo heid aus Ortstaile beschtohd, die no gar et ganz so lang her zom Dail sogar aigaschdendige Ortschafta geweah send. Mit ällem, was du so fir en kloina Flecka älles brauchschd - A Rothaus - a Schualhaus - a Kirch ond en Pfarrr, a oigana Kuldur mit Verreih ond sogar a bissale en oigana Charakter. Des isch scho lang vorbei abr an manche Siduadiona hörsch’d heid no zwei Herzla en der Wendlengr Bruschd schlaga.
Walhalla: Alde Gschichda, dia sollad sich edd so ahschdella.
Waltruda: Noi, i säh des anders ond i glaub, die WenUboi au. Mr sodd ed ondr dr Debbich kehra, was andere Leid wichtig ischd.
Walhalla: Ond was hodd des jedzd mit em WenUboi zom doa?
Waltruda: No hosch Du Dir dr WenUboi aber no edd richtig aguggd. Dia Larv ond genau so des Häs zoigt, dass älles des, was die Leid en Wendlenga vo frihr här verschieda gmachd ond denkad hond, Platz hod en dem Städle, so wia ganz onderschiedliches Platz hod en dr Larve ond im Häs vo dene WenUboi.
Walhalla: Noh send dia also au Narraspiegel!
Waltruda: Saggidoch!
Walhalla: Dusaggamohle, ka mr ons Nelau-Hexa und die WenUboi, also dia zwoi total gleich-verschiedene Narra ed demnächscht amole wieder säha?
Waltruda: Boide seha kom mr em Narragottesdienscht en St. Kolumban am Samschtig, 15. Februar om halber Siebene. Ond dann am schmotziga Doschtig dr ganze liabe lange Dag. Ab sechse em Morga dent se d`Leit wecka, om halber Viere am Mittag gangad se mit de Kendergardakender durch d`Onderboihengerstroß dr Flecka nuff zom Narraplatz, dann om de sechse Obends goht dr Rothaussturm los ond wenn der vorbei isch, goht´s em Narrahaus mit em EMVU (MVU) weider bis spät end Nacht nei.
Waltruda: Ach ibrigens, Du soddeschd dir den schwarza Balka en dr Wiesahsch, dia - i saggamol -  B a u h a u s larve padendiehra lassa.
Walhalla: Moisch? Du machsch mieh ganz verläga. Aber es schdemmd scho, Bauhaus - also Redduzierhung auf die Fungzioh, pfiffig!
Waltruda: I han an au scho a Tüppenbezeichnong!
Walhalla: Wirklich? Ja was dengschs so?
Waltruda: Typ B.v.K.(r.n.)
Walhalla: Typ B. v. Kaaaah, (r.n.), suuuper, ond was hoißt des?
Waltruda: Brett vorm Kopf (realistic nonsens)
 
Da war er wieder, der Moment, der uns schon aus anderen Begegnungen der beiden Damen bekannt ist. Waltruda ergriff die Flucht, Walhalla nahm die Verfolgung auf - haben Sie die beiden auch im Ort gesehen?

Das Programm am Schmotzigen Donnerstag, 20. Februar, auf einen Blick
ab 6 Uhr: öffentliches Wecken mit Krach und Radau
15.30 Uhr: Kindergartenumzug von der Lauterschule zum Marktplatz
16 Uhr: Kinder-Narrendisco auf dem Marktplatz
18 Uhr: Rathaussturm
anschließend Weiterfeiern mit dem Musikverein Unterboihingen im Treffpunkt Stadtmitte