Aktuelle Mitteilungen

  • Die Deutsche Telekom setzt ihren Glasfaserausbau in Wendlingen am Neckar fort. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren bereits große Teile des Stadtgebiets ans Glasfasernetz angeschlossen werden konnten, plant die Telekom in einem weiteren Schritt in den Jahren 2022 und 2023 weitere über 4.000 Haushalte mit Glasfasertechnik auszubauen.

  • Die Bewerbungsphase für den Artur Fischer Erfinderpreis 2023 hat begonnen. Ab sofort können private Tüftlerinnen und Tüftler sowie Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg ihre Erfindungen einreichen. Eine Jury beurteilt die Bewerbungen hinsichtlich des Innovationspotenzials, des Nutzens für die Allgemeinheit sowie der Initiative bei der Umsetzung. Prämiert werden dann die cleversten Erfindungen – zum einen solche von Privatpersonen und zum anderen solche, die im Rahmen des Schülerwettbewerbs entstanden sind. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler einzeln oder auch mit der ganzen Schulklasse oder einer Schüler-AG. Der Artur Fischer Erfinderpreis 2023 ist mit insgesamt 36.000 Euro dotiert, plus den mit 5.000 Euro dotierten „Sonderpreis Ressourcen-Effizienz der Unternehmensgruppe fischer“, und wird im nächsten Jahr zum zwölften Mal verliehen. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2023.

  • Im vergangenen Jahr startete die durch die Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Netze BW ins Leben gerufene Aktion „Bunte Stromkästen“, durch die wieder etwas mehr Farbe und Freude in unseren teilweise etwas trist gewordenen Alltag gebracht werden sollte. nachdem nun die allermeisten Kästen gestaltet wurden, wurden die drei schönsten Kästen prämiert. 

  • Seit einigen Wochen ist sie mittlerweile online die Domain https://wendlingen.citybook.de/. Die Plattform soll als Infoseite für Einzelhandel, Gewerbe, Vereine und sonstige Gruppen dienen. Alle Adressierten können ein kostenloses Profil anlegen und pflegen sowie entsprechend für ihr jeweiliges Angebot werben. Die Plattform soll dabei nicht nur für diejenigen sein, die bislang keine Onlinepräsenz haben, sondern im Verbund soll auch die Reichweite entsprechend gesteigert werden.

  • Große Teile des Jahres 2021 standen und stehen – ähnlich wie leider bereits das Vorjahr – im Schatten der Auswirkungen der Corona-Pandemie. So hatten und haben einige Unternehmen, Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomen und Handwerker weiterhin schwer unter der Krise zu leiden. Außerdem mussten einzelne Veranstaltungen erneut abgesagt oder verschoben werden. Mit ausgefeilten Hygienekonzepten war es allerdings möglich wieder ein Stück weit mehr Normalität in das Stadtleben zurückzubringen.

Einträge insgesamt: 79
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [16]