Wendlingen am Neckar aktuell

Corona Informationen

 

Neue Corona-Verordnung
 
Die Landesregierung hat am 15. September 2021 eine neue Corona-Verordnung erlassen. Die Regelungen treten am 16. September 2021 in Kraft.
Um eine Überlastung des Gesundheitssystems durch Covid-19-Erkrankte zu vermeiden wurde ein neuer Stufenplan ausgearbeitet, welcher Einschränkungen für ungeimpfte Menschen beinhaltet.
Maßgeblich ist nicht mehr die Sieben-Tages-Inzidenz, sondern die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz, bzw. die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg. Bei einer Überschreitung von bestimmten Werten tritt die neue Warn- bzw. Alarmstufe ein.


Folgende Regelungen gelten in den drei Stufen:


Basisstufe: In der ersten Stufe (hier befinden wir uns gerade) gilt in den meisten Bereichen weiterhin die 3G-Regel.


Warnstufe: In der zweiten Stufe gilt für nicht Geimpfte in vielen Bereichen eine PCR-Testpflicht. Im Freien ist ein Antigen-Schnelltest ausreichend. Zusätzlich Kontaktbeschränkungen für nicht geimpfte und genesene Personen: Ein Haushalt darf sich mit fünf weiteren Personen treffen. Ausgenommen von der Personenzahl sind genesene und geimpfte Personen, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Personen, die sich nicht impfen lassen können.


Alarmstufe: In der dritten Stufe gilt in vielen Bereichen die 2G-Regel und somit ein Zutrittsverbot für ungeimpfte Personen.
Zusätzlich Kontaktbeschränkungen für nicht geimpfte und genesene Personen: Ein Haushalt darf sich nur mit einer weiteren Person treffen. Ausgenommen von der Personenzahl sind genesene und geimpfte Personen, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Personen, die sich nicht impfen lassen können.
Für den Einzelhandel, der nicht der Grundversorgung dient, gilt die 3G-Regel, wobei ein Corona-Schnelltest hier ausreichend ist.
 
Ausgenommen von der PCR-Testpflicht bzw. der 2G-Regelung sind Kinder bis einschließlich 5 Jahre bzw. bis 7 Jahre wenn sie noch nicht eingeschult sind, Kinder- und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre (werden in der Schule regelmäßig getestet), Schwangere und Stillende, Personen die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, sowie Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkomission gibt.
 
Wann greift die Warnstufe?
Wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen bei 250 liegt.

Wann greift die Alarmstufe?
Wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge bei 12,0 oder darüber liegt oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen bei 390 oder darüber liegt. 

Die Zahlen werden vom Landesgesundheitsamt bekanntgegeben. 


Weitere Informationen:

 

Weitere allgemeine Informationen zum Coronavirus sowie die weiteren Verordnungen finden Sie hier:

https://www.wendlingen.de/index.php?id=266&id=266&publish%5Bid%5D=1106705&publish%5Bstart%5D=